• Home
  • Leistungen
  • Röntgen

UNSERE LEISTUNGEN

Röntgen

Die Röntgenuntersuchung zählt bei Hunden, Katzen sowie Heimtieren zu der am häufigsten durchgeführten bildgebenden Methode. Hierbei wird der dreidimensionale Körper durchstrahlt und als zweidimensionales Schattenbild abgebildet.

Wofür überhaupt?

Als schnelles und breit verfügbares bildgebendes Verfahren besitzt das Röntgen einen enorm hohen Stellenwert. Die sehr leichte Durchführung und die kurzen Untersuchungszeiten ermöglichen uns eine aufschlussreiche Diagnose oft ohne Narkose und ohne zusätzliches Risiko für Ihren Vierbeiner.

Das Bild bei einer Röntgenuntersuchung entsteht durch Röntgenstrahlung, die Ihr Tier durchleuchtet. Verschiedenes Gewebe wie Knochen oder Weichteile schwächen die Strahlen unterschiedlich stark ab. Die durchdringenden werden dann auf einem Röntgenschirm bei Wiederaustritt abgebildet.

Ob in Bauchregion die Trächtigkeit, auf Thoraxhöhe für Lunge und Herz oder der Bewegungsapparat untersucht werden soll, das Röntgenbild gibt schnell und genau Aufschluss über das Innere der Vierbeiner.

Nicht so schädlich wie viele denken

Dank neuer Röntgentechnik und digitalen Röntgengeräten kann die Strahlenbelastung für Patient und Besitzer minimiert werden. Sie als Besitzer brauchen nichts zu befürchten und müssen der Untersuchung nicht einmal beiwohnen.

Alternativen oder Ergänzungen:

Bei einer gezielten Fragestellung hinsichtlich Gelenks-, oder Knochenerkrankungen (z.B. an der Wirbelsäule) wird häufig eine Computertomographische Untersuchung (CT) angewandt. Die Computertomographie ist ein auf der Röntgentechnik basierendes Schnittbildverfahren, kann aber nur in Narkose durchgeführt werden.

Die Röntgenuntersuchung dient als Hilfestellung und zur vorherigen Orientierung.

Bei Gehirn- und Rückenmarks- oder Organerkrankungen gewinnt auch in der Tiermedizin die Kernspintomographie (MRT oder MRI) zunehmend an Bedeutung.

Bei Herzerkrankungen erfolgt heute eine weitergehende Untersuchung mittels Herzultraschall. 

Zahnröntgen

Zahnschmerzen können auch durch Läsionen entstehen, die von außen gar nicht sichtbar sind. Manchmal ist aber auch - wie bei einem Eisberg - nur ein ganz kleiner Teil von außen zu sehen und das gesamte Ausmaß verbirgt sich in der Zahnwurzel. Für genau solche Fälle haben wir eigens ein Dentalröntgengerät, welches ausschließlich die Zähne röntgt. So müssen wir nicht den gesamten Kopf des Tieres abbilden, was die Strahlendosis um ein Vielfaches reduziert.

 

Adresse

Biermannstraße 28, 29221 Celle
Tel. 0 51 41 - 3 67 07
Fax 0 51 41 - 3 34 09
Email: info@tieraerzte-celle.de

Öffnungszeiten

Montag - Freitag: 08.00 - 19.00 Uhr
Samstag: 09.00 - 12.00 Uhr

Sprechzeiten

Montag - Samstag: 09.00 - 12.00 Uhr
Montag - Freitag: 15.00 - 19.00 Uhr

Team der Kleintierpraxis Dr. Sommer-Radschat